Posts tagged bed and breakfast

Was bedeutet bed and breakfast eigentlich?

Als Bed and Breakfast (auch Bed ’n’ Breakfast oder Kurzform B&B) bezeichnet man in den englischsprachigen Ländern eine Unterkunft bei Privatleuten, in deren Preis immer ein zumeist warmes Frühstück enthalten ist. Das B&B entspricht noch am ehesten der im deutschsprachigen Raum als „Zimmer“ oder „Privatzimmer“ angebotenen Unterkunftskategorie. Eine Pension bzw. Privatpension hingegen firmiert im englischsprachigen Raum zumeist unter dem BegriffGuest-House, wobei in solchen „Gasthäusern“ das Frühstück häufig nicht im Zimmerpreis enthalten ist.

Mit dem Begriff B&B bezeichnet man daneben im englischsprachigen Raum, unabhängig von der Art des Unterkunftsbetriebes, auch den Modus (plan) der „Übernachtung mit Frühstück“ – in Abgrenzung zur Übernachtung ohne Frühstück, zur Halbpension (half board) und zur Vollpension (full board). Im Sinne dieses Sprachgebrauchs finden sich vor allem in den USA und in Südafrika vielfach kleine, aber kommerziell betriebene Bed and Breakfast Inns o. Ä., die teils in exzellenter Qualität und hochpreisig ausschließlich Übernachtung mit Frühstück anbieten und über kein Restaurant verfügen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bed_and_Breakfast

Advertisements

Leave a comment »

Bed and breakfast : So nicht!

 

Michael Black, left, and John Morgan have given a statement to police.

A gay couple were turned away from a bed and breakfast by its Christian owner who claimed it was against her convictions for two men to share a bed.

Michael Black and John Morgan from Brampton, Cambridgeshire, booked a double room at the B&B in Cookham, Berkshire, for Friday night.

When they arrived, Susanne Wilkinson and her husband Francis refused to allow them to stay. The owner said later that she had turned them away because it was against her policy to accommodate same sex couples. Black and Morgan claimed they were treated like lepers as a result of their sexuality. They reported the matter to Thames Valley police and have given a statement to police. Under the Equality Act 2006 it is illegal to discriminate against people on the grounds of sexual orientation.

The couple had been in the village, near Maidenhead, to meet some friends for dinner and to see a local play.

Black, a 62-year-old self-employed exams consultant, said: „We’re two respectable middle-aged men. John is leader of the Lib Dem group on Huntingdon town council.

„This was the first time either of us had experienced homophobia at first hand, despite being aged 56 and 62. We were shocked and embarrassed.

„Mrs Wilkinson saw us both before we got out of the car and immediately acted in an unwelcoming, cold way, but my boyfriend and I were polite and friendly.

„She said if we’d told her in advance she would have told us not to come.“

She apologised for turning them away and she returned their deposit and was in no way abusive, the couple said.

Black said: „We want to try to prevent other people from going there and suffering discrimination. Whatever her private views, that I can’t change. Legally she can’t discriminate.

„It is like we were treated as lepers in the worst possible way.“

Mrs Wilkinson said: „I don’t see why I should change my mind and my beliefs I’ve held for years just because the government should force it on me.

„The property is not a hotel. It operates as a guest house and private home.“

Mr Wilkinson disputed the couple’s claim that they had not been given a friendly welcome.

„We are Christians and we believe our rights don’t have to be subordinated. We have religious freedom and we are not judging that but we are not prepared to have that sort of activity under our roof,“ he said. „These people are very organised and we have already been inundated with abusive calls and emails. It is really sad that people act like that.“ Thames Valley police said: „We are aware of the incident … The call has been logged as a homophobic incident. As the people live outside of the force area, we have asked Cambridgeshire constabulary to speak to the individuals concerned.“

  • guardian.co.uk © Guardian News and Media Limited 2010

Comments (1) »

Was man aus Schlaglöchern alles machen kann


 

 

 

Photos by  www.mypotholes.com

 

 

 

 

Leave a comment »

Wie registriere ich mich?

1. Auf Vermieter gehen

2. Unten rechts auf Registrierung klicken

3. Daten anhand des folgenden Screenshots eingeben und durch „registrieren“ bestätigen

4. Nun bekommen Sie eine Mail mit einem Aktivierungslink.

5. Klicken Sie diesen an so ist Ihre Registrierung erfolgreich abgeschlossen und sie können sich jederzeit mit Ihren Zugangsdaten einloggen.

Bitte beachten Sie das folgende:

– die Mail mit dem Aktivierungslink kommt in der Regel innerhalb weniger Minuten. Sollten Sie innerhalb dieser Zeit keine Mail erhalten haben so schauen Sie doch unbedingt in Ihrem Spam Ordner nach. Besonders häufig passiert es, dass bei AOL unsere Mails in diesem Ordner landen. Finden Sie auch dort keine Aktivierungsmail so melden Sie sich doch bitte unter info@bedandbutter.de und wir schauen wo das Problem liegt.

Leave a comment »

Wie mietet man ein Zimmer an

1. Zimmer/Wohnung/Haus aussuchen und auf  bed and breakfast gehen.

2. Eingabe der Daten anhand des folgenden Screenshots:

 bed and breakfast

Details:

Anzeige der verschiedenen Währungsmöglichkeiten              bedandbutter

zur nachträglichen Änderung der Personenzahl                        Zimmer zu mieten

3. Bezahlung per Paypal

Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten. 

a) man hat schon ein Konto bei Paypal. Dann muß man nur in der rechten Seite seine Zugangsdaten eingeben und dann die Zahlung, wie gewohnt, vornehmen

b) man möchte die Zahlung ohne Registrierung vornehmen. 

Hier gibt es vier Möglichkeiten der Bezahlung                            

  Privatzimmer

und nun bitte alle Angaben anhand des folgenden Beispiels (Mastercard) eingeben.

Zimmer vermieten

4. Sobald die Daten durch Paypal geprüft und die Zahlung vorgenommen wurde bekommen Sie eine Email mit den Kontaktdaten ihrer/ihres Vermieterin/Vermieters mit dem Betrag den Sie an ihn/sie zahlen müssen.

Und nun wünschen wir Ihnen eine gute Reise und einen schönen Aufenthalt.

Leave a comment »